Kilimandscharo – auf dem Dach von Afrika

Der Kilimanscharo gilt als der höchste Berg der Welt, welcher nicht in einen Gebirge eingegliedert ist. Der Berg ist ideal mit einer Bergwanderung zu erklimmen, die lediglich eine gute körperliche Verfassung voraussetzt. 20’000 Besucher pro Jahr machen sich auf dem Weg zum 5900 Meter hohen Gipfel. Dabei können die Besucher aus verschiedenen Routen wählen:

Marangu-Route
Der als Coca Cola Route ist die einfachste, auch kann hier in einfachen Hütten übernachtet werden. Bei allen anderen Routen muss campiert werden, meistens ist man drei Tage unterwegs.

Machame- und Rongai Route
Diese beiden Routen gelten vor allem landschaftlich als besonders schön

Lemosho-Route
Auf dieser Route sehen Sie besonders viel Tierwelt, weswegen Sie von einen bewaffneten Nationalpark Ranger begleitet werden.

Landschaftlich sehr beeindruckend ist die Region vom West Kilimandscharo. Sie ist geprägt von afrikanischer Savanne und bietet traumhafte Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge. Es ist hier wie einen Bilderbuch von Afrika, Geparde, Elefenantenherden und Massai.

Eine Besteigung ist nur mit einen lizenzierten Reiseunternehmen möglich, die Kosten beginnen bei USD 1200,-. Bitte rechnen Sie genügend Zeit für die Bergbegehung ein, eine mehrtägige Akklimatisierung ist sehr empfehlenswert.

Als Unternehmen empfehlen wir:
www.macho-kilimanjaro.com